Zirkelberatung

Im Rahmen des Beratungsprogramms Wirtschaft NRW fördert das Land Zirkelberatungen mit einem Anteil von bis zu 90% der Beratungskosten.

Zirkelberatung ist die Kombination aus einer Kleingruppen- und Einzelberatung, an der vier bis sechs Personen teilnehmen können.Der zeitliche Umfang beträgt für jeden Teilnehmer mindestens 16 Gruppenstunden und 4 Einzelberatungsstunden.

Zirkelberatung

Unter der Anleitung des erfahrenen Gründungsberaters werden individuelle Gründungkonzepte erstellt, optimiert und überprüft. Das beinhaltet die

  • Konkretisierung der Geschäftsidee mit Ausrichtung auf die Gründerpersönlichkeit und den Markt
  • Klärung und Bewertung der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen unter Berücksichtigung der individuellen Gründungssituation
  • Hilfestellung beim Prüfen der Markt- und Wettbewerbsverhältnisse und bei Fragen der sozialen Absicherung
  • Unterstützung bei der Erarbeitung eines schriftlichen Businessplanes
  • Überprüfung der Wirtschaftlichkeit
  • Einschätzung von Chancen und Risiken
  • Abgabe einer fachkundigen Stellungnahme für die Arbeitsverwaltung.

Kostenübernahme

Die Kosten für die Inanspruchnahme des Gesamtpaketes betragen 800,- Euro zzgl. MwSt. Der Förderzuschuss beträgt mindestens 50%. Bei Teilnehmern die ALG I oder II beziehen, Hochschulabsolventen und Berufsrückkehrerinnen, die eine ALG-II-vergleichbare Einkommenslage nachweisen, wird der Zuschuss auf 90% oder 720,- Euro erhöht. Die Teilnehmer müssen für diesen Betrag nicht in Vorleistung gehen.

Organisation und Termine

Zirkelberatungen führe ich regelmäßig durch, auch für Teams, die ein gemeinsames Unternehmen planen. Die Gruppentermine können in wöchentlichem Abstand oder als Block- und Wochenendseminar durchgeführt werden. Für Wochenendseminare nutze ich gut geeignete Tagungs- und Seminarhäuser, die einen angenehmen und preiswerten Aufenthalt gewährleisten.

Weitere Detailinformationen erhalten Sie auf Anfrage.